Schlagwort: Holz

Ohh! Wie schön..

Vor vielen Jahren, zu einer Zeit, da ich mehr so sporadisch in die Werkstatt ging „zum Basteln“, da sah ich irgendwo eine sehr fein gearbeitete, sehr flache Holzkiste von rotbrauner Farbe. Ich meine, Sammlermünzen lagen darin. Ich wußte in diesem Augenblick zwar nicht genau, wozu ich auch eine solche Kiste haben wollte, ich wußte jedoch…

Stadtpavillon

Ein Arbeitsmodell für das Fach “Baukonstruktion” während meines Grundstudiums: das Gerüst für die Aufnahme von Innengestaltung und Fassade; in der Mitte ein Multimediaraum. Wenngleich gestalterisch und baukonstruktiv noch nicht besonders durchdacht – dennoch eine schöne Holzstäbchenpuzzlearbeit.

Mein Schatz!

Mein Bruder bat mich um ein Geschenk für seine Tochter: ein Holzkästchen für ein Buch oder ihre geheimsten Geheimnisse, das ginge doch, oder?

Erbstück II

Noch so ein gutes Stück, das – übriggeblieben – von keinem gemocht wurde und zu Lebzeiten der Großmutter von ihr zwar engagiert, aber unsachgemäß mit Kittifix und Pflaster zusammengehalten wurde.

Kaffeedose ohne Deckel

„Duuu.. ich habe da so eine schöne Kaffeedose aus Porzellan – aber sie hat keinen Deckel mehr. Kannst Du da nicht was machen?“ Na, sicher: Mit einem schönen Stück gemasertem, verastetem Holz, einer Drechselbank und einer Reihe Holzwerkzeuge läßt sich da durchaus etwas machen!

Michel Angelo

Meine Bettgestelle und Matratzenträger habe ich mir immer selbst gebaut – ich weiß gerne genau, worauf ich schlafe. Mein zweiter und hoffentlich vorläufig letzter Umzug gaben einmal wieder den Anlaß für einen Neubau. Dieses Futon-Bettgestell incl. der „Breitreifen“ besteht zu 100% aus sehr altem und gutem Bauholz einer abgerissenen Trockenbauwand.

Holzwurm

Das ist „Julio“, der Bandwurm. Julio war in seinem ersten Leben ein IKEA-Weinregal. Als das (leider) auseinanderfiel, habe ich alle Teile durcheinandergewürfelt und neu zusammengesetzt. Lange und kurze Bandwurmglieder wechseln sich ab, auch gibt es Kopf- und Schwanzteil, alles wird zusammengehalten von einem durchgezogenen Textilband. Eigentlich fehlt nur noch die lange Strippe zum Hinterherschleifen.

Tatra 603 in Holz

Dieses Auto entstand als Dankeschön für eine große Gefälligkeit. Als Besonderheiten sind hier die sehr „griffige“ Form hervorzuheben – Vorlage war ein Tatra 603 – sowie die in den Autokorpus einbearbeiteten Räder. Die Holzradachsen dürften daher (auch bei sehr hoher Handdruck- oder Fußtrittbelastung) nicht brechen.

Stövchen, Stövchen, Kaffee aufs Öfchen

Ein Stövchen aus Holz ist so eine heikle Sache. Aber nicht, wenn man es richtig macht, wenn das Holz nicht anbrennen kann, weil die Flamme im Teelicht genug Luft bekommt und nicht flackert und man genügend Abstände hält. Zwei gleich bearbeitete Holzblöcke übereinandergestellt, verzapft und geschliffen – so wird der Kaffee nicht kalt.

Rollschildkröte aus Holz

Diese Schildkröte entstand um 1999 als Geschenk für eine Freundin. Sie steht hier symbolisch für einfaches, aber solides handgemachtes Spielzeug für Groß und Klein. Zum Einsatz kamen verschiedene harte, zum Teil furnierte Hölzer, es wurde auschließlich gesägt, gebohrt und geschliffen, lediglich die Rollen sind auf Holzachsen geklebt. Außerdem: keine Farbe, keine Anstriche – nur Holzwachs.…